Felix Högner

Prof. Rochus Hartmann, Prof. Dr. Joachim Krausse

Second Screen und Sozial TV sind vielversprechende Entwicklungen im Hinblick auf zukünftiges Fernsehen und neue Geschäftsmodelle. Neue Protokolle und Systeme bieten die technische Grundlage für interaktive und Crossmediale Ausstrahlungen. In seiner Abschlussarbeit entwickelte Felix Högner ein Konzept für ein zukünftiges Nachrichten-Journal welches Tabletts, Smartphones und Sozial Media integriert. Er untersuchte Möglichkeiten für die nahtlose Interaktion dieser Geräte und wie komplexe Inhalte sinnvoll auf sie verteilt werden können.

Klassisches Fernsehen wie wir es kennen ist ein passives und lineares Medium. Es bietet Unterhaltung, was gut ist. Wie Neil Postman schon 1984 postulierte beginnen die Probleme oder Gefahren wenn es Informationen, Schlussfolgerungen oder Wissen vermitteln will. Denn Fernsehen ist kein geeignetes Medium um Erkenntnisgewinne oder Denkprozesse zu fördern.

Mit den aktuellen technologischen Entwicklungen haben wir jedoch die Chance dies zu verbessern.

Music: Josh Woodward – “Coffee”